Haardorf und Mühlham

Alte Mesnerin passt am besten zum Dorf

Osterhofener Zeitung 04.04.2015

Komödie um „Harrdorfer Mesnersuche“ beim Starkbierfest der Tischkegler im Gasthaus Knöckl

Starkbier 2015

Haardorf. Das Starkbierfest der Tischkegler beim Knöckl-Wirt ist dafür bekannt, dass man den Gerüchten des Jahres gerne und intensiv nachgeht, um in einer bühnenreifen Show das hervorzukehren, was die „ Würze“ in der „Dorf-Suppe“ ausmacht.
Das TKC-Komödienensemble beherrscht – zur Freude der Besucher – den Schmäh als wunderbare Beigabe zum braunen Gebräu. Diesmal hatten sich die Kegelbrüder des heiklen Themas der „Haardorfer Mesnersuche“ angenommen und gute Ansätze auf ein „Vielleicht“ erkennbar werden lassen. Dass es dafür höherer Weihen bedarf, ist im Bayrischen nichts Außergewöhnliches – schon gar nicht, wenn es sich um die Kirche im Dorf handelt.
Was die gottesfürchtigen Männer im Findungsgremium, dem der Bischof, Pater Thomas und der Kirchenpfleger angehörten – den einfachen Mesneranwärtern in den Vorstellungsgesprächen in zwei Aufzügen abverlangten, ließ Tränenbäche fließen. Humorvolle Ausreden paarten sich mit der Dringlichkeit der Suche, wobei nur wenige Dörfler vertrauensvoll genug für das Amt erschienen. Zum Schluss kam man überein, dass die bisherige Mesnerin Johanna am besten zu Dorf und Kirche passt. „Sie muss es weiterhin richten, die andern sind ja lauter
Bazis“, lautete der einstimmige Tenor der Jury. Bestens vorgetragen haben die Geschichte Michael Wagner jun., Thomas Wagner, Josef Weigl (Pepe) Alois Jahrstorfer, Christian und Stefan Weigl, Matthias Moser, Erhard und Christian Knöckl. – as

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.