Haardorf und Mühlham

Mit Herz und Hand und nicht vom Band

Donnerstag, 13. April 2017 – Donau-Anzeiger

Haardorf. (rs) Der Frauenbund nahm die Einladung zum Besuch der Bäckerei Riesinger in Künzing gerne an. Bäckermeister Armin Riesinger führte die Frauen durch die Produktionsräume. Die gläserne Backstube vermittelt Offenheit und Vertrauen. Viele Arbeitsschritte kann man von außerhalb verfolgen. Das Angebot reicht von täglich frisch gebackenen Holzofenbroten aus Natursauerteig, knusprigen Brötchen, süßem Gebäck und Torten. „Eine resche Brotkruste hält das Brot länger frisch“, erklärte Bäckermeister Riesinger. Er legt Wert darauf, dass alles von den Bäckern zubereitet und gebacken wird. Vorgefertigte Fertigware gibt es nicht, nach dem Motto „Bei uns läuft die Ware nicht vom Band – wir backen noch mit Herz und Hand. Es werden nur regionale Naturprodukte verwendet, das Mehl kommt aus dem Gäuboden, die Kürbiskerne aus der Steiermark. Es werden 60 Mitarbeiter in den sechs Filialen und in der Backstube beschäftigt. An jedem Arbeitstag werden circa 1000 Kilogramm Mehl verarbeitet. Ein Brezenrohling von 80 Gramm wiegt nach dem Backen nur noch 70 Gramm. Nach der Führung ließen sich die Frauenbundfrauen im Café-Bistro noch ein Frühstück schmecken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.