Haardorf und Mühlham

Servus Ministranten!

PNP Osterhofen 4. September 2018 – Deggendorfer Zeitung

Pfarrei dankt für langjährigen ehrenamtlichen Einsatz

Haardorf. Zwischen vier und acht Jahre lang haben die Haardorfer Ministranten ihren Dienst am Altar mit viel Engagement und Zuverlässigkeit wahr genommen. Für fünf von ihnen ist nun die Zeit gekommen, sich eine andere Aufgabe zu suchen. So wird einer verstärkt Fußball spielen, ein anderer will mehr Zeit fürs Lernen investieren oder der Mesnerin zur Seite stehen.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Rolf Schwinger dankte Maria Weigl, Andrea Krenn, Corinna Schütz, Markus Knöckl und Thomas Schütz für ihren ehrenamtlichen Einsatz: „Es ist nicht immer einfach, am Sonntag früh aufzustehen, wenn andere noch im Bett liegen bleiben. Auch wegen der Bezahlung übernimmt man diesen Dienst nicht!“

Die Ministranten erzählten Anekdoten, die sie während ihrer Zeit erlebt hatten. So putzten sie einmal einem Pfarrer die schmutzigen Schuhe oder liehen ihm einen Kamm. Öfters mussten die „Minis“ ihre Kleidung tauschen, weil sie zu klein oder zu groß war. Nach Umzügen war der untere Saum oft stark verschmutzt, wenn es bei den Bittgängen über die Feldwege ging.

„Auch wenn die Ministrantenzeit vorbei ist, gibt es in Haardorf die Möglichkeit sich in verschiedenen Vereinen wie Feuerwehr oder Frauenbund ehrenamtlich einzubringen“, war die Bitte von Kirchenpfleger Johann Weigl. Zum Dank gab es eine Urkunde und ein Geldgeschenk, das für eine Pizza oder einige Freiminuten mit dem Handy reicht. sr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.