Haardorf und Mühlham

Sternsinger im Stephansdom ausgesandt

Osterhofener Zeitung 04.01.2014

Ministranten aus Arbing und Haardorf beim offiziellen Start der diesjährigen Aktion

Sternsinger

Haardorf/Arbing. Mit der Bahn haben sich am Montag die Ministrantengruppen aus den ExpositurenHaardorf und Arbing mit ihren Begleitern Kaplan Carl Christian Snethlage und Sylvia Eiblmeier auf den Weg zum hohen Dom nach Passau aufgemacht: Dort wurden sie gemeinsam mit weiteren Messdienern aus der Diözese als Sternsinger ausgesandt, um zu Hause in den Heimatdörfern in traditionsreichen Gewändern Segens- und Hoffnungsbringer für Flüchtlingskinder aus Malavi und weltweit zu sein. 800 junge Diener Gottes haben sich im langen Zug vom Nikola- Kloster auf den Weg zur Aussendung in den Stephans-Dom begeben, damit sie Zeugnis der Nächstenliebe zum Glauben ablegen. Diözesanadministrator Dr. Klaus Metzl dankte den Sternsingern für ihren Einsatz, um die Not leidender Flüchtlingskindern im afrikanischen Malavi und weltweit zu lindern. Indem sie von Haus zu Haus ziehen, bringen sie den Segen Gottes und verbinden sich solidarisch mit den Kindern auf der Flucht, betonte der Geistliche. Der Segen sei ein Zeichen, dass Friede in der Welt möglich ist. − as

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.