Haardorf und Mühlham

In Gemeinschaft gegen den Zeitgeist

Osterhofen 19. September 2018 – Deggendorfer Zeitung

Feuerwehrgruppen demonstrieren bei Leistungsprüfung hohen Ausbildungsstand

Aicha. Der Mangel an Bereitschaft, die Freizeit für ein Ehrenamt zu opfern, und beruflicher Zeitmangel lassen manches Vorhaben im Feuerwesen platzen und zwingen die Führungskräfte, zukunftsorientiert zu handeln. Das Zukunftsmodell in der Aus- und Weiterbildung lautet deshalb: „In Gemeinschaft gegen den Zeitgeist vorgehen.“ Am Sonntag stand das Projekt in der Altgemeinde Aicha erstmals auf dem Prüfstand.

Vorausgegangen war eine Ausbildung zur Ablegung verschiedener Leistungsstufen im Feuerwehrdienst, an dem Aspiranten der Wehren aus Aicha, Haardorf und Thundorf ihr Fachwissen vor der Schiedsrichterkommission abrufen konnten. Bei der Verleihung der Leistungsabzeichen am Bürgerhaus Aicha erfuhren der Einsatzwille und der Ehrgeiz aller Teilnehmer Lob und Anerkennung durch die Führungskräfte.

Erstmals konnte für die drei Wehren ein gemeinsamer Ausbildungsplan erstellt werden. Mit Ehrgeiz und Eifer widmeten sich die Aus- und Weiterzubildenden den Vorgaben der Ausbilder Andreas Birkeneder und Florian Donnerbauer, um Knoten und Stiche zu beherrschen, einen ordentlichen Löschangriff durchzuführen und das Saugschlauchkuppeln sicher einzuüben. Die Ausbildungsaktivitäten überspannten vier gemeinsame Abende. Das Erlernte musste am Sonntagvormittag bei den abschließenden Leistungsprüfungen abgerufen werden. Vorgestellt haben die Feuerwehren dem Schiedsrichtergremium mit KBM Xaver Altschäfl, KBM Sandra Pöschl und Ehrenkreisbrandmeister Franz Eichinger am Feuerwehrgerätehaus in Aicha zwei Bronze- und eine gemischte Leistungsgruppe.

Ein außerordentlich gutes Prüfungsergebnis „Bronze“ bestätigte die Jury den Nachwuchsgruppen mit Stefan Würzinger, Corinna Schütz, Maria Weigl, Julia Donnerbauer, Martin Eiblmeier, Fabian und Markus Knöckl, Andrea Krenn, Tobias Halser, Thomas Wagner, Thomas Obermeier, Andreas Sigl und Lukas Halser unter Gruppenführer Johannes Dorfmeister. Sie haben mit Bravour die erste Hürde ihrer Feuerwehrkarriere genommen, attestierte Ehrenkreisbrandmeister Franz Eichinger und bat darum, die Motivation weiterhin so hochzuhalten.

2. Kommandant und Gruppenführer Andreas Birkeneder erreichte nach erfolgreicher Prüfung die Stufe III (Gold), Armin Martins I (Bronze), Stefan Leitl II (Silber), Fabian Saller, Roland Fredl, Matthias Schweiger und Thomas Maidl (alle III Gold). Über die Endstufe VI (Gold rot) freuten sich Michael Gaida und Christian Drasch.

KBM Xaver Altschäfl und 1. Kommandant Hans Pfaffinger lobten die gemeinsam errungenen FF Fertigkeiten und sehen darin die Zukunft eines erfolgreichen Miteinanders. Bei Freibier und Brotzeit wurde das erfolgreiche Abschneiden der FF-Prüfung gebührend gefeiert.as

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.