Haardorf und Mühlham

Zu Gast in der Kreuzbergkirche

Osterhofen und Umgebung – Donau-Anzeiger – Montag, 25.07.2022

(Foto: Rolf Schwinger )

Osterhofen. (rs) Der Ausflug des Dekanates Freyung-Grafenau führte dieses Jahr an die Donau. Mit dabei waren einige Pfarrer und pastorale Mitarbeiter, deren frühere Wirkungsstätte im Dekanat Osterhofen war. Pfarrer Klaus Hoheisel war Seelsorger in den Donaupfarreien, bevor er nach Neureichenau ging, Konrad Eichinger war Kaplan im Pfarrverband Osterhofen, Tobias Keilhofer Priesteramtskandidat in der Nachbarpfarrei Isarhofen. Gemeindereferentin Nadine Blöchinger ist nun in der Pfarrei Spiegelau beschäftigt. Mit dabei waren auch Dekan Magnus König und die Dekanatsratsvorsitzende Hanna Seidl aus Waldkirchen. Besonders freute sich Emil Dragula, wieder nach Haardorf zu kommen. Nach einem Besuch der Rokokokirche Himmelfahrt Mariens und Hl. Quirin in Thundorf konnte ein Übersetzen mit der Fähre nach Niederalteich wegen Reparaturarbeiten und Niedrigwasser nicht durchgeführt werden. Weiter ging es zur barocken Asambasilika in Altenmarkt, wo im nahe gelegenen Gasthaus auch Mittagspause war. Auf dem Kreuzberg in Haardorf beteten und sangen die Teilnehmer in und vor der Arkadenhalle die Vesper, die Pfarrer Josef Huber vorbereitet hatte. Pfarrer Hoheisel erzählte von der Geschichte der Kreuzbergkirche und vom Wallfahrtsort. Ergänzt wurden die Ausführungen von Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Alois Dorfmeister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.